©bannwarth
©SHKT
©SHKT
©bannwarth
Zu besuchen

Die Kirche St. Georg

Ein Muss in Sélestat ist die Kirche St. Georges mit ihrem 60 Meter hohen Turm, der Sie mitten in die mittelalterliche Geschichte der Stadt eintauchen lässt.

An der Stelle einer karolingischen Kapelle erbaut, begann der Kirchenbau um 1220 auf teils romanischen Fundamenten und endete 1490 nachdem ein Umbau des Chorraumes im gothischen Stil zu Beginn des XV. Jh. durchgeführt worden war.

Das wertvollste Erbe in dieser Kirche sind die Chorfenster. Im XV. Jh. geschaffen, wurden sie 1966-67 restauriert und ergänzt durch die Kunstwerkstatt Max Ingrand.

Ein anderes außergewöhnliches Kunstwerk : die Kanzel im Renaissance-Stil (1619) mit einem Samson, dessen Adern besonders hervortreten und zwei Säulen, die einen aus Stein bemalten und vergoldeten Bottich tragen, ein Werk des Bildhauers Jérôme Kruch.

Die Rinckenbach-Orgel aus dem Jahr 1895 wurde durch Alfred Kern 1975 restauriert.

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 1,2
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Praktische Serviceleistungen : Empfang für Gruppen
  • Gruppennummer :
    • Höchstens : 50

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

  • Commentaire "mesure covid" : Wir stellen sicher, dass alle Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit eingehalten werden, insbesondere durch das obligatorische Tragen von Masken und durch körperlichen Abstand, der auf die mit einer Markierung gekennzeichneten Stellen beschränkt ist.
  • Öffnungszeiten und Verkaufsangebot : Für die Öffentlichkeit zugänglich
  • Schutzmaßnahme : Der Dienstleister sichert zu, die Gesundheitsprotokolle einzuhalten, Das Tragen einer Maske ist Pflicht.
Ebenfalls interessant
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter