©SHKT
©SHKT
Zu besuchen

Gerbergasse

Eine der malerischsten Gassen in Sélestat ist die Gerbergasse „Quai des tanneurs“.

Bis zum 15. Jahrhundert lief hier der Gerberbach in voller Breite durch und umspülte die auf Pfählen gebauten Wohn- und Arbeitsstätten der Gerber. Im Zuge der Kanalisation des Flusses sind die alten Gerberanlagen 1912 endgültig verschwunden.

Erhalten geblieben sind viele mittelalterliche Fachwerkbauten, zum Beispiel die Nr. 1 und 6.

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 1,2

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

  • Öffnungszeiten und Verkaufsangebot : Für die Öffentlichkeit zugänglich
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter