Ausstellung - Die Glocken von Ammerschwihr werden 100 Jahre alt

1917 wurden die fünf Glocken der Kirche von den deutschen Behörden für Kriegszwecke beschlagnahmt (das Elsass war damals seit 1871 annektiert). Nach Frankfurt verschifft, entging nur eine der Glocken der Einschmelzung und kehrte 1919 nach Ammerschwihr zurück. Der Gemeinderat kaufte daraufhin ein neues Glockenspiel mit fünf Glocken von der Gießerei Causard in Colmar.

Die Segnung dieser Glocken fand am 9. März 1924, also vor 100 Jahren, durch den damaligen Bischof von Straßburg, Mgr. Ruch, statt. Seitdem sorgen die Glocken regelmäßig für den Rhythmus des Tages (und nicht mehr der Nacht ... zur Beruhigung der Touristen auf der Durchreise). Am 1. Mai 1992 brach der Klöppel der großen Glocke (immerhin 71 kg) und fiel einige Zentimeter neben die Glockenzugangsluke unter der Veranda, ohne dass jemand verletzt wurde - zum Glück. Dieser Klöppel ist in der Ausstellung zu sehen.

Sie können auch die sehr alte Kirche bewundern, die mindestens bis ins Hochmittelalter zurückreicht (erste Erwähnung 977), ihre besondere Architektur, ihre Rinckenbach-Orgel (die berühmte Orgelmanufaktur war über zwei Jahrhunderte bis 1945 in Ammerschwihr ansässig) und ihr Mobiliar mit den zahlreichen polychromen Statuen, darunter der Heilige Martin, der Schutzpatron der Gemeinde. Vielleicht erkennen Sie unter den Gewölben des Kirchenschiffs die Wappen der drei Herren, die die Stadt Ammerschwihr im Mittelalter unter sich aufteilten?

Zusätzliche Informationen
  • Preise : Eintritt frei
  • Type d'évènement, exposition : Ausstellung
  • Lieu/Départ de la manifestation : Kirche St Martin
  • Stationnement pour véhicules : Weniger als 200 m von einem kostenlosen öffentlichen Parkplatz

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, zum Zwecke des Versands des Newsletters, den ich abonnieren möchte, zur Erhebung meiner persönlichen Daten. Ich habe die von Alsace Destination Tourisme angewandte Datenschutzpolitik, die hier einzusehen ist, zur Kenntnis genommen. Des Weiteren habe ich zur Kenntnis genommen, dass ich das Abonnement jederzeit über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink abbestellen kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter