Zu besuchen

Hexenturm

Ville de Sélestat

Im Volksmund "Hexenturm" genannt, ist es das ehemalige Niedertor, das die Ostseite der ersten Einfriedung (1216) Richtung Straßburg öffnet. Die oberen Stockwerke wurden als Gefängnis genutzt, vor allem im 17. Jahrhundert für "Hexen" vor ihrer Hinrichtung. Im Erdgeschoss befanden sich 1774 ein Salpeter und ein Lager für Geräte aus der Befestigungsabteilung.

Gebäude nur außen sichtbar

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 1,4

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

  • Öffnungszeiten und Verkaufsangebot : Für die Öffentlichkeit zugänglich, Zugang ohne Impfpass
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter