Zu besuchen

Hexenturm

Ville de Sélestat

Im Volksmund "Hexenturm" genannt, ist es das ehemalige Niedertor, das die Ostseite der ersten Einfriedung (1216) Richtung Straßburg öffnet. Die oberen Stockwerke wurden als Gefängnis genutzt, vor allem im 17. Jahrhundert für "Hexen" vor ihrer Hinrichtung. Im Erdgeschoss befanden sich 1774 ein Salpeter und ein Lager für Geräte aus der Befestigungsabteilung.

Gebäude nur außen sichtbar

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 1,4

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

  • Öffnungszeiten und Verkaufsangebot : Für die Öffentlichkeit zugänglich
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter