Zu besuchen

Stadtbefestigung Vauban

©SHKT

Auf Befehl Ludwig XIV. wurden die Befestigungsanlagen nach Plänen von Vauban durch Jacques Tarade zwischen 1675 und 1691 erbaut. Ihr Verlauf folgt der mittelalterlichen Befestigungsanlage.

Drei große Stadttore öffneten die Stadt nach außen hin : das Strassburger Tor (noch erhalten), das Breisacher-Tor und das Colmarer-Tor. Die Befestigungsanlagen überstanden erfolgreich zwei Belagerungen zwischen 1814 und 1815, wurden dann aber seit 1874, nach der Übernahme der Stadt durch die Deutschen, niedergerissen.

Von den ursprünglichen Befestigunsanlagen stehen heute noch zwei Bastionen im Süden der Stadt. Eine von ihnen trägt das in öffentlichem Auftrag erstellte Kunstwerk von Sarkis "Point de rencontre: le rêve / Der Traum" (1993).

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m

Bitte beachten Sie: Öffnungszeiten und -tage können unter Umständen geändert werden.

  • Öffnungszeiten und Verkaufsangebot : Für die Öffentlichkeit zugänglich, Zugang ohne Impfpass
Ebenfalls interessant
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter