Zu besuchen

Stadtbefestigung Vauban

Auf Befehl Ludwig XIV. wurden die Befestigungsanlagen nach Plänen von Vauban durch Jacques Tarade zwischen 1675 und 1691 erbaut. Ihr Verlauf folgt der mittelalterlichen Befestigungsanlage.

Drei große Stadttore öffneten die Stadt nach außen hin : das Strassburger Tor (noch erhalten), das Breisacher-Tor und das Colmarer-Tor. Die Befestigungsanlagen überstanden erfolgreich zwei Belagerungen zwischen 1814 und 1815, wurden dann aber seit 1874, nach der Übernahme der Stadt durch die Deutschen, niedergerissen.

Von den ursprünglichen Befestigunsanlagen stehen heute noch zwei Bastionen im Süden der Stadt. Eine von ihnen trägt das in öffentlichem Auftrag erstellte Kunstwerk von Sarkis "Point de rencontre: le rêve / Der Traum" (1993).

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 174m
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, zum Zwecke des Versands des Newsletters, den ich abonnieren möchte, zur Erhebung meiner persönlichen Daten. Ich habe die von Alsace Destination Tourisme angewandte Datenschutzpolitik, die hier einzusehen ist, zur Kenntnis genommen. Des Weiteren habe ich zur Kenntnis genommen, dass ich das Abonnement jederzeit über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink abbestellen kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter